Make your own free website on Tripod.com
                            FEDERATION CYNOLOGIQUE INTERNATIONALE

                     ERZIEHUNGSANSTALT "OD VUKA" YU F.C.I. 2329

           bietet Ihnen die Jugoslawischen Schaferhunde - SCHARPLANINER von beruhmtesten Blutlinien an.
           Das ist eine neue Erziehungsanstalt die mit den bekanntesten Jugoslawischen Zuchter kooperiert
           und, die ihrearbeit mit der Teilnahme auf den kynologischen Ausstellungen weit in Jugoslawien
           und Europa nachpruft.

 

 

Scharplaniner ist eine von alten autochtonen Schaferhudrassen die man von alters her in Berggebieten unseres
landes pflegt. Man vermutet, dass er aus Asien stammt und, dass er in die Europa und auf Balkan durch die Wanderungen asiatischer Volker herbeigefuhrt wurde. Diese Hunde gehoeren der Gruppe der aeltesen Hunderassen an, und zwar der Gruppe der Molocherhunde; und stellen den direkten Vorfahren des Scharplaniner dar. Die Molocherhunde fuhren ihre Herkunft von der tibetanischen Dogge (Canis niger Tibetanus) unddem vordeasiatischen Hund. Der Vorfahre der tibetanischen Dogge ist der schwarze tibetanische Wolf (Lupus niger) und der Lagerhund (Canis familiaris decumanus). Das vorde asiatische Blut stammt Hronch (Canis familiaris matris optimae). Im Jahre 1932, erschien dieser Hund unter dem Namen des Ilirischen Schaeferhunde. Im jahre 1939, ist diese Rasse bei F.C.I. unter der Ordnungszahl 41 als Ilirischer Schaferhund eingetragen. Im Jahre 1957, nimt F.C.I. auf Vorschlag von Jugoslawischen Kynologischen
Verband den Name Jugoslawicher Schaferhund - Scharplaniner. Im Jahre 1926, auf einer Ausstellung wurden sie zum ersten Malgesehen; es handelt sich um die Ausstellung in Ljubljana. Von seinen Vorfahren hat der Scharplaniner den starken Korperbau, den Mut und die Schaerfe geerbt. Er ist ein ausgezeichneter Wachter, ein kuhner, furchtloser, unbestechlicher Hund. Die tapferkeit dieser Hunde geht bis solchen Grenzen dass man schon die Sagen erzahlt.

DAS ALLGEMEINE AUSSEHEN

  • grosser Hund, krafige Konstitution, gut entwickelte Muskulatur, ebenmassiger
  • Korpenbau, reichlich behaart mit langen, dichten und groben Haaren.
  • massvoll lebhaftes Temperament, tapfer und scharf, im Grunde gutmutig und
  • treu nur seinem Herrn.
  • die Hohe - Ruden: 70 - 75 cm
  • Hundinen 65 - 70 cm
  • Begehrenswerte sind hohere Hunde.
  • das Gewicht - Ruden: 50 - 70 kg
  • Hundinen: 40 - 60 kg
  • der Kopf ist edel, proportional der Korpergrose mit den kopfabwarts
  • ubergeklappten Ohren.
  • der Korper ist kraftvoll und muskelos, der Rumpf ist ein bisschen langer als
  • die Widerristhohe, der Brustkorb ist muskelig und tief.
  • der Schwanz ist reichlich behaart, niedergelassen, lang bis zum Fussgelenk.
  • der Gebiss ist vollkommen und scherenforming.
  • der Hund ist einfarbing und erlaubt alle Nuancen von der Sandfarbe bis zu
  • dunkelbraun. Meistens schatzt man eisengraue Farbe. Man toleriert ein kleines
  • Weiss auf der Brust.

 

         information at orasanin@eunet.yu